Wir über uns

 

Das Netzwerk von Schlüsselpersonen im Bereich Antirassismus und Diskriminierungsschutz ist ein Pilotprojekt im Kanton Basel-Stadt, welches Betroffene rassistischer Diskriminierung zur Seite steht und sie gezielter und nachhaltiger erreicht.

Das Netzwerk setzt sich aus Schlüsselpersonen mit verschiedenen ethnischen, kulturellen und religiösen Hintergründen zusammen. Durch ihre Arbeit und ihr Engagement unterstützt das Netzwerk Betroffene von Rassismus und Diskriminierung in ihren eigenen Migrations- und Religionsgemeinschaften; stärkt Anlauf- und Beratungsstellen bei der Erreichbarkeit von Betroffenen; verbessert den Kenntnisstand über Fälle rassistischer Diskriminierung und deren Folgen für die Bevölkerung.

Gina_neu

Mit dem Netzwerk-Antirassismus knüpfen wir Synergien, um unsere Communities auf vielfältige Weise zu stärken und Rassismus gemeinsam zu bekämpfen. Ich wünsche mir eine Gesellschaft, die einen offenen Diskurs über Rassismus führt, diesen anerkennt und dafür Verantwortung übernimmt.

Gina

Sine_neu

Betroffene direkt und tatkräftig zu bestärken, ist der wichtigste Beitrag zum Kampf gegen Rassismus und Diskriminierung. Mit meinem Engagement im Netzwerk Antirassismus kann ich zuhören, beraten und mich mit den Betroffenen austauschen.

Sine

Aimé_neu

Mein Engagement im Netzwerk ermöglicht mir meine Erfahrungen zu teilen und andere mit Respekt und Würde zu begleiten.
Ich kann meine Community sensibilisieren und informieren. Durch das Netzwerk fühle ich mich gestärkt.

Aimé

Maneva_neu

Im «Netzwerk Antirassismus» engagiere ich mich, weil Rassismus in meiner Community ein alltägliches und krank machendes Problem ist, das aber noch viel zu wenig Gehör und Aufmerksamkeit bekommt. Ich möchte sichere Räume schaffen, in denen von Rassismus betroffene Menschen sich Ausdruck geben können und psychologische wie auch rechtliche Unterstützung erhalten.

Maneva

Akeem_neu

Die Arbeit mit dem Netzwerk Antirassismus ist für mich sehr wichtig, weil ich eine Brücke zwischen meiner Community und dem System schlagen kann, um einige diskriminierende Narrative zu ändern, denen Schwarze Menschen und Migrant*innen im Allgemeinen in der Schweiz ausgesetzt sind.

Akeem

Cristina_neu

Um Vorurteile zu bekämpfen sowie die Rassismus- und Diskriminierungsvorfälle einzudämmen, braucht es Mut und grosses Engagement. Es braucht Menschen, die sich dafür einsetzen und zu einem stärkeren Diskriminierungsschutz sowie einer Änderung der gesetzlichen Grundlage beitragen.
Auch ich möchte, dass sich in diesem Bereich etwas bewegt. Deshalb wirke ich beim Netzwerk Antirassismus mit.

Cristina

Ouelgo_neu

Es ist wichtig, dass wir hier und jetzt aus unseren Komfortzonen rauskommen und uns gegen Rassismus einsetzen. Wörter genügen nicht mehr, wir müssen aktiv handeln.
Das Netzwerk ist wichtig, weil es rassismusbetroffene Personen unterstützt und uns Schlüsselpersonen vernetzt. Es stärkt somit ganz konkret die Antirassismus-Arbeit und ermöglicht gemeinsame Aktionen. NEIN zu Rassismus

Ouelgo

Muhamed_neu

Als Schlüsselperson im Netzwerk Antirassismus will ich primär meinen Mitmenschen zur Seite stehen, die Diskriminierung jeglicher Art erfahren haben.
Langfristig möchte ich insbesondere die Gesellschaft auf muslimfeindliche Diskriminierung sensibilisieren und generell mehr Transparenz einbringen damit rassistische Vorfälle sichtbarer werden.

Muhamed

Aurélie_neu

Ich setze mich gegen jede Form von Diskriminierung ein. Mit dem Netzwerk Antirassismus kann ich meine Community stärken und eine grössere Anzahl von Menschen erreichen. Da Rassismus viel Schaden anrichten kann, ist es für mich wichtig, Menschen für dieses Thema zu sensibilisieren und ein Umdenken in der Gesellschaft anzustossen.

Aurélie

fatma_neu

Schon als Kind wollte ich mich für Menschen, die Hilfe brauchen, einsetzen, weshalb ich mich in meinem Kindesalter entschieden habe, Rechtswissenschaften zu studieren. Das Projekt Netzwerk Antirassismus sehe ich als eine sehr gute Möglichkeit, mit einem tollen Team, etwas gegen das grosse Problem der rassistischen Diskriminierung zu tun.

Fatma

Hassan_neu

Ich beteilige mich im Netzwerk Rassismus, weil ich finde, dass Rassismus nicht genug wahrgenommen und dagegen angekämpft wird. Ich möchte in einer Gesellschaft leben, in den Menschen friedlich und in Harmonie leben können.

Hassan